eBook Shop CC  
  Home  |  Software Downloads  |  Create Account Login  |  My Account  |  Bookshelf  |  Cart Contents   
Search

Advanced Search
Content Languages
Afrikaans
English
German
Spanish
French
Italian
Portuguese
Russian
German Categories
Biography & Autobiography
Body, Mind & Spirit
Business & Economics
Comics & Graphic Novels
Computers
Cooking
Drama
Education
Fiction
Foreign Language Study
Health & Fitness
History
Humor
Juvenile Fiction
Juvenile Nonfiction
Language Arts & Disciplines
Medical
Music
Nature
Non-Classifiable
Performing Arts
Philosophy
Photography
Political Science
Psychology
Religion
Science
Self-Help
Social Science

Gi - mein virtuelles Leben im Internet



Author: Giesbert Giebel

Publisher: Wagner Verlag

Format: Mobipocket PRC

Content Language: German

eBook ISBN: 978-3-86683-527-6

Print ISBN: 9783866833913

Size: 167 KB

Publication Date: 2009-03-13

Category:
Fiction > Literary

Compatible Software:
Mobipocket ReaderMobipocket Reader

Digital Rights:
Encryption: Mobipocket DRM


$8.03

Gi - mein virtuelles Leben im Internet
Click to Enlarge

DESCRIPTION
Eine 31-jährige Frau mit dem Kurznamen ‚Gi‘ erstellt auf einer Internet-Kontaktbörse ein Profil mit ihren persönlichen Daten, Gewohnheiten und Vorlieben. Dabei lernt sie als Lesbe zunächst 3 Frauen kennen, mit denen sie Nachrichten in diesem Internetforum austauscht. In diesen Mails, die hier abgedruckt sind, erzählt sie von ihren Lebenserfahrungen als Lesbe und beschreibt ihre Hobbys und Berufstätigkeit in der Werbebranche.

Danach verlegt sie das Profil der Kontaktbörse in eine andere Stadt, wo sie ihr zuvor abgebrochenes Studium in Soziologie fortführt. Gi wird zu einer Hetero-Frau, die den Männern auf freche und direkte Art den Kopf verdreht, aber sich so einiges von Machos und Möchtegern-Draufgängern gefallen lassen muss. Sie findet aber auch dort Männer, mit denen sie über Gott und die Welt reden kann, sogar nun auch online im Chat und nicht nur in Mails. Darin vermittelt sie ihre Lebenseinstellung und -philosophie, wobei „Glück“ und sexuelle Selbstbestimmung eine große Rolle spielen, und erläutert außerdem, wie sie den Unterschied zwischen Liebe und Leidenschaft sieht und warum sie lieber als Single lebt, die ihre Freiheiten liebt. Weiterhin philosophiert sie über Sinnlichkeit, Intuition, Inspiration und Spiritualität und lästert über Spießer.

Nach einiger Zeit berichtet Gi über ihren Umzug nach Amsterdam, wo sie das Studium beendet. Sie jobbt zunächst auf dem Flohmarkt, zieht in eine Künstler-WG und nimmt als Model an Ausstellungen teil, wo sie ganz neue Erfahrungen sammelt.

Über den Autor:

Da die Soziologiestudentin Gisela G. unerkannt und fern vom Rummel dieses Buches in Hol­land leben möchte und sich im Rahmen einer Studienarbeit mit Fakes im Internet beschäftigt, veröffentlicht sie ihr Buch mit männlichem Pseudonym.


This eBook is no longer available for purchase.
Sample Download
Shopping Cart
0 items
Copyright © 2018 eBookShop